4. November 2016

125 Jahre Gasversorgung in Neustadt an der Orla

125JGVProfWernerGreilingBeinahe wäre uns dieses historische Datum „durch die Lappen gegangen“: Erst im August fiel uns auf, dass die Stadtwerke im Jahr 2016 nicht nur das 25-jährige Firmenjubiläum begeht, sondern vor 125 Jahren die Gasversorgung und damit die öffentliche Energieversorgung in Neustadt ihren Anfang nahm. Am 23. Oktober 1891 wurde die Gasanstalt in Neustadt in Betrieb genommen – am 23. Oktober 2016, also auf den Tag genau 125 Jahre später, würdigten wir diesen wichtigen, technischen Fortschritt in Neustadt mit einem Festakt im AugustinerSaal.

Nach der Begrüßung durch den 1. Beigeordneten der Stadt Neustadt an der Orla, Herrn Ralf Weiße, und den Geschäftsführer der SWN, Reiner Greiling, widmete sich der Vorsitzende der "Historischen Kommission für Thüringen e. V." und des "Fördervereins für Stadtgeschichte" in Neustadt an der Orla, Herr Prof. Dr. Werner Greiling, als Festredner der historischen Bedeutung dieses Jubiläums. Interessant, kurzweilig und mit Anekdoten aus der Zeit unterhielt er die etwa 120 Zuhörer, die sich gern in die Zeit der Industrialisierung entführen ließen. Besonderes Schmunzeln erntete Herr Prof. Greiling mit einer Geschichte, die durch den Neustädter Schriftsteller Hugo Hartung, dem Sohn des ersten Gaswerksdirektors August Hartung, überliefert ist: Der höfliche Direktor zog auf der Straße vor jedem seiner Kunden den Hut. Obwohl seine Frau das wohl übertrieben fand, kommentierte sein Sohn dieses Verhalten in seinem späteren Werk: „Doch Vater hatte sicher recht, auch im Sinne einer modernen Kundenpsycholgie; denn ein Dienstmädchen, das für den Herrn Gaswerksdirektor schwärmte, ließ wohl seine Flamme unterm Kochtopf etwas höher brennen, als notwendig war. Das erhöhte den Umsatz des Gaswerks und die Dividende seines Herrn Direktors.“

Wo „alte Gaser“ sich treffen, da darf auch ein bestimmtes Gesangsstück nicht fehlen und so endete der offizielle Teil des Abends, als alle Zuhörer sich erhoben und gemeinsam das im Bergbau typische „Steigerlied“ sangen. Bei einem Glas Wein und ein paar Häppchen konnten die Gäste den Abend dann ausklingen lassen.

125JGVFrontRow

Nun neigt sich unser Jubiläumsjahr dem Ende zu. Schön war es! Viele Gäste haben uns besucht, uns beglückwünscht und uns Erfolg für die Zukunft gewünscht. Und genau das wünschen wir uns auch: Erfolg für die Zukunft! Damit wir weiterhin die Neustädter Bürger sicher und preisgünstig mit Energie versorgen können, damit wir ein verlässlicher Partner in der Region für Kunden, Geschäftspartner, Vereine und Mitarbeiter bleiben, damit wir auch in Zukunft Neustadt mitgestalten können!